Minis: Basketball-Nachwuchs auf Korbjagd

gepostet von beatom um 10:16:01 29.03.2019


Beim U13-Spieltag trafen Mädchen und Knaben der regionalen Basketballvereine aufeinander. Die Prattler Juniorinnen und Junioren traten gegen zwei starke Gegner an, und verpassten nur hauchdünn einen Sieg.
 
Die regionale Basketball-Meisterschaft bei den U13-Junioren, wo Mädchen und Knaben jeweils in gemischten Teams antreten, wird an regelmässig stattfindenden sonntäglichen Turniertagen bestritten. Am Sonntag, 24. März, war der Basketballclub Pratteln BCP im Kuspo Gastgeber des U13-Spieltages. Insgesamt wurden 11 Matches bestritten, an denen 13 Teams beteiligt waren. Bei den Spielen wurden auch zwei Nachwuchs-Schiedsrichter aus den Reihen des BCP eingesetzt.
 
Nur knapp am Sieg vorbei
Natürlich standen auch die U13-Juniorinnen und Junioren des BCP im Einsatz. Sie waren besonders motiviert, vor der Heimkulisse zu reüssieren. Keine leichte Aufgabe, denn mit den Bären aus Kleinbasel spielte man gegen ein starkes Team, gegen das man zuletzt noch klar den Kürzeren gezogen hatte. Die Prattler, die mit 12 Spielerinnen und Spielern nahezu in Vollbesetzung vertreten waren, starteten stark ins Spiel und lagen nach dem ersten Viertel mit 16:9 und auch noch zur Pause mit 24:23 vorne. Das Team zeigte sich von seiner besten Seite und die im Training einstudierten Spielzüge konnten optimal umgesetzt werden. Leider gab es dann zum Schluss doch noch einen Dämpfer: Obwohl der knappe Vorsprung ins letzte Viertel mitgenommen werden konnte, gab man in den letzten drei Minuten den Vorsprung noch aus der Hand und musste sich im Endeffekt mit 43:47 gegen die Kleinbasler geschlagen geben. Gleichwohl zeigte sich der Coach-Staff um Marie-Anne Morand, Michel Barelli und Nicole Soder (Jasmin Balosetti war abwesend) begeistert vom Spiel - wohlwissend, dass auf solchen Leistungen aufgebaut werden kann.
 
Versöhnlicher Abschluss
Im zweiten Spiel des Tages gegen Liestal war dann die Luft etwas draussen. Erschwerend kam hinzu, dass der Gegner physisch und spielerisch überlegen war. So jagte man lange dem ersten Korb hinterher und musste den Gegner uneinholbar ziehen lassen. Just im letzten Viertel besann man sich dann aber doch noch seiner Fähigkeiten und bestritt einen versöhnlichen Abschluss mit vielen gewonnenen Rebounds. Endresultat: 54:14 für Liestal.
Bei den U13- und U11-Spieltagen stehen aber nicht ausschliesslich die Resultate im Vordergrund, sondern vielmehr die Jugendförderung per se und das lebhafte Turnierambiente. Hierzu trugen trotz des schönen Frühlingswetters zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer bei, die den Basketball-Nachwuchs eifrig anfeuerten. Im vom Herren 2-Team betreuten BCP-Beizli konnten sich Jung und Alt den ganzen Tag über mit Hot Dogs, Sandwiches, Kuchen und Getränken verpflegen.
Am Sonntag, 7. April 2019, geht in Muttenz das letzte U13-Turnier über die Bühne.

  
 
 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. >Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
ok