PDF Download    



Die Junioren und Juniorinnen trafen sich am letzten Wochenende zum traditionellen Final Four Turnier in Münchenstein. Als einziges Team des Basketball Club Pratteln qualifizierten sich die Junioren U19. In der Meisterschaft belegten die Prattler hinter dem CVJM Birsfelden punktgleich mit Uni Basel den 2. Rang. Als vierter qualifizierte sich der CVJM Riehen für das Turnier. Laut Spielmodus fanden am Samstag die Halbfinale statt. Birsfelden konnte das Spiel gegen den CVJM Riehen klar für sich entscheiden und qualifizierte sich problemlos für das Finalspiel vom Sonntag.

Im zweiten Halbfinal standen sich Uni Basel und BC Pratteln gegenüber. Von Anfang an war klar, dass es eine Nervenprobe für beide Teams werden würde. Schon in den drei Saison-Partien hatten sich die Teams die Punkte jeweils geteilt. Bei diesem erneuten Aufeinandertreffen gelang unseren Junioren ein sehr guter Start. Durch eine sehr solide Verteidigung, welche dem Gegner kaum Lücken offen lies, konnte Uni Basel nur gerade 19 Punkte erzielen. Marc Odermatt, David Soder und Elia Casanova waren für die Prattler die Punktewerfer. Nach der Hälfte der Partie lagen unsere Junioren 30:19 in Führung. Uni Basel konnte den Rückstand im dritten Viertel des Spiels aber wieder aufholen und so stand es 10 Minuten vor Schluss 51:51. Das letzte Viertel musste über den Finaleinzug entscheiden, aber kein Team konnte sich ein Punktevorsprung erarbeiten. 25 Sekunden vor Schluss war Uni Basel dann 3 Punkte in Führung, doch Pratteln hatte eine letzte Angriffsmöglichkeit. Mit etwa 8 Sekunden auf der Spieluhr warf Simon Habich den letzten von seinen 5 Dreipunktewürfen und das war an Dramatik kaum zu überbieten: der Ball sprang am Korb auf und flog senkrecht in die Höhe und erst beim Runterfallen fiel er durchs Netz. Unentschieden und 5 Minuten Verlängerung! Zu Beginn der Verlängerung konnte sich Uni Basel wieder eine 4-Punkte-Führung erkämpfen. Unsere Junioren hatten aber nie aufgegeben. Pratteln erkämpfte sich die Führung erneut zurück und konnte den Halbfinal schlussendlich mit 65:61 für sich entscheiden. So trafen der CVJM Birsfelden und der BC Pratteln im Finale am folgenden Sonntag aufeinander.

Der CVJM Birsfelden, welcher die reguläre Saison dominierte, war der klare Favorit. Unsere Junioren konnten jedoch an der erfreulichen Leistung vom Halbfinale anknüpfen. Auch in diesem Spiel war die Verteidigung der Schlüssel zum Erfolg. Pratteln war hartnäckig und liess den Birsfeldern kaum Möglichkeiten, einfache Körbe zu werfen. Pratteln konnte mit dem Tempo des Spiels mithalten und führte zur Halbzeit mit 37:33. Die zweite Halbzeit war noch härter umkämpft und als das 4. Viertel am laufen war, hatte Birsfelden die Führung wieder übernommen. Durch je einen 3-Punkte-Wurf von David Soder und Elia Casanova in den letzten Spielminuten konnte unser Team die Führung aber zurückerobern. Die Zuschauer und die Fans unserer Junioren waren begeistert. Mit dem Schlussresultat von 66:60 haben die Prattler Junioren den Meistertitel 2012/2013 gewonnen. CHAMPION!!

BC Pratteln 65:61 Uni Basel
Simon Habich (17), Nemanja Rodic, Nick Tschirky (3), Mahmut Akkaya (4), Elia Casanova (15), Besnik Rexhepi (2), Benny Breitinger (5), David Soder (17), Marc Odermatt (12), Eren Fesli, Coach: Silvano Casanova

BC Pratteln 66:60 CVJM Birsfelden
Simon Habich (1), Nemanja Rodic, Nick Tschirky, Mahmut Akkaya (6), Elia Casanova (19), Besnik Rexhepi, Benny Breitinger, David Soder (34), Marc Odermatt (2), Eren Fesli (4), Coach: Silvano Casanova







Veröffentlicht am:
14:57:22 07.05.2013

Autor:


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. >Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
ok