PDF Download    



Es ist geschafft - Das Prattler Juniorenteam konnte auch das letzte Spiel in der Inter-Liga für sich entscheiden und gewinnt somit diese Meisterschaft vor dem zweitplatzierten Phönix Regensdorf.
Im abschliessenden Heimspiel gegen CBSZ Wildcats wussten die Prattler, dass sie nochmals eine konzentrierte Leistung zeigen mussten. Aus den Fehlern vom Hinspiel, als man die 1. Halbzeit klar verlor, zogen die Prattler die richtigen Schlüsse und zeigten den rund 70 Zuschauern ihr erlerntes Basketball. Sie gerieten nie in Rückstand, konnten sich aber erst kurz vor Halbzeit ein bisschen vom Gegner absetzen. Das Halbzeit-Score hiess 39:28.
Ab dem Beginn der 2. Hälfte liess Pratteln keine Zweifel mehr offen, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Der Vorsprung konnte durch teils sehr schöne Spielzüge immer weiter ausgebaut werden und am Schluss resultierte ein feiner 81:55-Erfolg gegen die 3. Platzierten Wildcats.
Mit einer Champagner-Dusche in der Garderobe wurde dieser Meisterschaftssieg anschliessend ausgiebig gefeiert! Die Saison ist allerdings noch nicht zu Ende - nun wird um den Schweizermeistertitel gespielt.
Die Prattler werden zuerst ein Klassierungsspiel gegen Lugano austragen müssen, bevor es dann eine Viertelfinal-Spiel gegen einen welschen Vertreter gibt. Diese beiden Paarungen werden jeweils im Hin- und Rückspiel ausgetragen, so kommt es also noch zu 2 Heimspielen im Kuspo. Sobald diese Partien angesetzt sind, wird der Basketballclub Pratteln die Daten auf seiner Homepage publizieren.

BC Pratteln - CBSZ Wildcats 81:55 (39:28)
Es spielten:
Simon Habich (2), Maurice Geiger, Nilukshan Mahalingham, Nick Tschirky (10), Elia Casanova (8), Besnik Rexhepi (3), Beny Breitinger (8), David Soder (29), Andrin Weber (19), Eren Fesli (2)
Trainer: Christoph Herzog und Silvano Casanova






Veröffentlicht am:
13:02:35 17.04.2011

Autor: