PDF Download    
weitere Bilder   ?

 
Fünf Siege aus sechs Spielen zum Ausklang
Es ist mittlerweile Tradition, dass der Saisonabschluss des Basketballclub Pratteln jeweils an einem Samstag im Mai zelebriert wird. Dies verbunden mit möglichst vielen Spielen der Aktiven, Speis und Trank sowie einem geselligen Abend. So geschehen am vergangenen Samstag im Kultur- und Sportzentrum Pratteln. Ausser der zweiten Herrenmannschaft, die sich massgeblich für die Organisation verantwortlich zeichnete, kam praktisch jedes Aktivteam zum Handkuss, vom zeitweise lautstarken Publikum auf den Rängen unterstützt zu werden.

Starke Junioren
Ein kleiner Wermutstropfen zu Beginn des sportlichen Teils war indes die Absage des Spiels der Juniorinnen, da die Gäste aus Münchenstein nicht genug Spielerinnen aufbieten konnten. Im Gegenzug zeigten sich die Prattler U15-Junioren doppelt motiviert und liessen beim 110:35-Sieg gegen den BC Arlesheim nicht einen Moment an ihrem klaren Erfolg zweifeln. So klar dieses Auftaktspiel entschieden wurde, so spannend war im Gegenzug das Spiel bei den Kleinsten, den Minis. Die Heimmannschaft konnte schlussendlich die höchst interessante Partie mit 61:56 für sich entscheiden unter den Augen zahlreicher stolzer Eltern.

Die Zuschauer konnten sich stets mit Hot Dogs, Sandwiches und einer herrlichen Auswahl von Kuchen verpflegen sowie an der Bar mit Cüpli und Bier.

Rosen für die Meisterinnen
In der zweiten Staffel der Matches spielten die U17-Herren gegen ihre Altersgenossen des BC Oberdorf und gewannen ähnlich souverän wie vorgängig die U15. 98 zu 56 lautete das klare Verdikt, das nur durch die Tatsache getrübt wurde, „nicht ganz hundert“ zu sein. Nicht ganz so erfolgreich aus Prattler Sicht verlief hingegen das Spiel des zweiten Damenteams, das sich doch klar mit 45:73 gegen die offensivstarken Damen des BC Arlesheim geschlagen geben musste. Dafür konnte das Fanionteam der Damen sich gegen das Team aus Münchenstein knapp mit 59 zu 52 Punkten durchsetzen. Bereits vor dem Spiel stand jedoch bereits fest, dass die Prattler Damen erneut Meister der 2. Liga sind. Dementsprechend wurden Sie nach Spielschluss je mit einer Rose geehrt, die durch die Minis überreicht wurden.

Weniger blumig wurde das 3. Liga-Spiel der Herren gegen den Widersacher aus Birsfelden geführt. Aber auch dieser zum Schluss etwas hart geführte Match konnte zu Gunsten des Heimteams mit 74:67 beendet werden. Mit fünf Siegen aus sechs Partien und einem verteidigten Meistertitel durfte somit aus sportlicher Sicht eine überaus positive Bilanz gezogen werden.

Geselliger Ausklang
Der gesellige Teil für die Vereinsmitglieder fand im Anschluss im unweiten Jugendhaus statt, wo man sich mit den heiss ersehnten Hamburgern vom Grill verpflegen konnte und dank der trockenen Witterung auch draussen sitzen konnte. Jung und alt liessen hier die Saison gemütlich ausklingen. Die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeugten ein weiteres mal von der Vitalität und dem hohen Stellenwert der Geselligkeit beim Basketballclub Pratteln.
Simon F. Eglin
 





Veröffentlicht am:
14:46:27 13.05.2010

Autor:
bcpratteln

Letzte Aktualisierung
10:41:47 03.06.2015